SBU nimmt mehrere Personen wegen geplanter Provokationen fest

Ukraine-Aktuell 25. Apr. 2021

Die Spionageabwehr des Sicherheitsdienstes der Ukraine (SBU) hat ein Mitglied eines Panzerbataillons der selbsternannten Volksrepublik Donezk festgenommen, als dieser versuchte, seine Verwandten auf dem von der Regierung kontrollierten Gebiet heimlich zu besuchen.

Der Mann kooperiert mit den Ermittlungsbeamten und "liefert wichtige Informationen über die Besonderheiten der russischen Aggression- und der russischen militärischen Unterstützung für DVR-Kämpfer", so der SBU.

In der Region Charkiw hat der SBU Busse mit über 60 angeheuerten Provokateuren gestoppt, die die Situation destabilisieren und "ein Bild für die russischen Medien" schaffen wollten. Sie wurden während einer groß angelegten Anti-Terror-Übung in der Region entlarvt, sagte der SBU-Sprecher der Region Charkiw, Vladyslav Abdula. Aus den Richtungen von Poltawa, Dnipro und Donezk stammend, wurden die Personen von einer pro-russischen Truppe angeheuert, um Proteste in Charkiw zu veranstalten und während der Sitzung des Stadtrats von Charkiw zivile Unruhen zu provozieren.

Tags

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.