Über 103.000 russische Truppen in der Nähe der Grenze zur Ukraine stationiert

Ostukraine-Krieg 17. Apr. 2021

Das Ausmaß der militärischen Bedrohung durch Russland ist weiterhin hoch. Zusätzliche Streitkräfte sind eingetroffen und haben die Gesamtzahl der russischen Truppen in der Nähe der ukrainischen Grenze auf 103.200 Personen erhöht.

"Das Ausmaß der militärischen Bedrohung in der Nähe der ukrainischen Grenzen hat zugenommen, aber die kritische Grenze wurde noch nicht überschritten. Wir beobachten derzeit keine Bildung von Offensivgruppen", sagte der Befehlshaber der Streitkräfte der Ukraine, Leutnant General Serhiy Nayev am 16. April in der Sendung "Redefreiheit von Savik Shuster".

Ihm zufolge sind die Streitkräfte bereit für alle Aktionen des Feindes, einschließlich eines Worst-Case-Szenarios.

Nayev bestätigte, dass Russland derzeit Streitkräfte in der Nähe der Ukraine aufbaut. Von 2015-16 bis März gab es 28 taktische Bataillonsgruppen in der Ukraine, die zusammen mit den russischen Streitkräften auf der besetzten Krim und im Osten 88.900 Menschen zählten. Gegenwärtig sind weitere taktische Bataillonsgruppen eingetroffen, und es gibt bereits 47 Gruppen. Die Gesamtbelegschaft erreichte 103.200 Personen.

"Wir erwarten die Ankunft von etwa 9-10 taktischen Bataillonsgruppen und die Gesamtgröße wird 110.000 russischer Truppen erreichen ... In dieser Situation ergreifen wir Maßnahmen, um das Wachstum der militärischen Eskalation um die Staatsgrenze der Ukraine einzudämmen. Im Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat entwickeln wir einen Plan zur Stabilisierung der Situation", sagte Nayev.

Wie berichtet, hat Russland in letzter Zeit Truppen in der Nähe der ukrainischen Staatsgrenze im Norden, Osten und Süden sowie auf der vorübergehend besetzten Krim stationiert. Darüber hinaus hat die Zahl der von den russischen bewaffneten Formationen in der Ostukraine begangenen Verstöße gegen den Waffenstillstand zugenommen. Ukrainische Truppen erleiden Verluste. Gleichzeitig führt Russland eine Propagandakampagne durch, um die Aggression gegen die Ukraine zu rechtfertigen.

Tags

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.